Keine Notwendigkeit, es zu aktivieren: die Mac-Firewall ist standardmäßig deaktiviert?

Wir haben bereits über die Firewall von Mac in sprachen unsere komplette Anleitung, um die Sicherheit, aber jetzt wollen wir näher betrachten.

Das Betriebssystem Mac OS X verfügt über eine integrierte Firewall, aber es ist nicht standardmäßig aktiviert.  Die Windows-Firewall ist standardmäßig statt, wenn ein Wurm wie Blaster vor Windows XP Jahren infiziert die verwundbaren Systemen aktiviert…

Wie die Firewall auf anderen Betriebssystemen können Sie blockieren bestimmte eingehende und ausgehende von Ihrem Computer, und Sie können es von der Registerkarte Sicherheit und Datenschutz in den Systemeinstellungen aktivieren.

Mac firewall

Warum wird nicht standardmäßig auf Mac aktivieren? 

Eine Firewall ist mehr als eine einfache Switch-Verbindungen, überwacht und blockiert eingehende Verbindungen. Einige Firewalls können Sie außerdem auch ausgehende Verbindungen blockieren, aber die Mac und Windows integrierte Firewall nicht auf diese Weise. 
U
 na eingehende Verbindung ist nur ein Problem, wenn es für diese Anwendungen hören eingehende Verbindungen. 
Deshalb ist es vor so vielen Jahren war so notwendig, um eine Firewall in Windows -, weil Windows XP hatte so viele Dienste Hören für Netzwerkverbindungen, und diese Dienste wurden genutzt insbesondere durch Wurm, der sich schnell zu verbreiten.

Ein Mac OS X Standard muss nicht für das Angebot potentiell anfällig zu hören, dann würden Sie nicht brauchen eine Firewall, um diese verletzbar Dienstleistungen zu schützen. 
Das ist eigentlich das gleiche Grund, dass  Ubuntu Linux nicht mit seinem Standard-Firewall kommen . Ubuntu hat den Ansatz der nicht mit Dienstleistungen potenziell gefährdet Standard Hören ausgewählt, so wird ein Ubuntu-System ist ohne Firewall sicher.  Mac OS X funktioniert genauso.

Die Nachteile der Firewall

Wenn Sie verwendet haben,  einen Windows-PC, der die Windows-Firewall standardmäßig enthalten ist, wissen Sie, es kann zu Problemen führen.  Wenn Sie eine Vollbildanwendung sind – wie zum Beispiel ein Spiel – die Firewall-Fenster mit zusätzlichen Dialogen, dass zeitverschwendung.

Schlimmer noch, jede Anwendung auf dem lokalen Computer ausgeführt wird, kann ein Loch in der Firewall zu machen.  Diese zielt auf diejenigen Anwendungen, die eingehende Verbindungen erfordern Arbeit ohne zusätzliche Konfiguration helfen.  Das bedeutet aber, dass die Firewall ist nicht wirklich ein guter Schutz gegen bösartiger Software, die eine Tür zu öffnen und hören Sie auf Ihrem Computer. würde  Sobald Ihr Computer infiziert ist, wird Ihre Firewall nicht helfen.

Wenn Sie möchten, um zu ermöglichen

So bedeutet dies, gibt es keine Notwendigkeit, eine Firewall zu verwenden?  Nein!  Eine Firewall kann nützlich sein, wenn Sie mit Software potenziell gefährdet, und wenn Sie nicht über das Internet zugänglich sein. 
Zum Beispiel, wenn Sie einen Web-Server Apache installiert oder ein anderer Server-Software, s ich konnte ganz auf den Computer mit Zugriff auf  localhost.  Für alle anderen, um die Server-Software wenden Sie verhindern, können Sie einfach die Firewall aktivieren.  Es sei denn, eine Ausnahme für diese spezielle Software aktiv ist, werden alle eingehenden Verbindungen auf Ihrem Computer zu blockieren.

Weitere Tipps

Also, wenn Sie eine typische Mac-Benutzer sind, gibt es in der Regel nicht erforderlich, die Firewall zu aktivieren. Die Standardeinstellung ist “Automatisch signierte Software erlauben, um eingehende Verbindungen zu empfangen”, was bedeutet, dass alle Anwendungen auf dem Apple Mac, Anwendungen aus dem Mac App Store und signierte Anwendungen durch die zulässige Sicherheitsgatekeeper Mac   berechtigt sind, erhalten Verbindungen.

So aktivieren und konfigurieren Sie die Firewall in Mac gebaut

Wenn Sie zum Aktivieren und Konfigurieren der Firewall des Mac wollen Sie das Apple-Menü klicken Sie auf Systemeinstellungen und klicken Sie auf Sicherheit und Datenschutz.  Klicken Sie auf die Registerkarte Firewall> dann das Schloss-Symbol und geben Sie Ihr Kennwort ein. 
Klicken Sie auf Firewall aktivieren, um die Firewall zu aktivieren, und klicken Sie dann auf Optionen Firewall, die Firewall-Optionen konfigurieren.

Von hier aus können Sie die Optionen zu konfigurieren und Anwendungen in die Liste.  Eine Anwendung, die in die Liste aufgenommen wird, können eingehende Verbindungen erlaubt oder nach Ihrer Wahl blockiert haben.

Die unsichtbaren Modus

Unter dem Button “Erweitert” gibt es eine merkwürdige Option auf “Stealth-Modus” auf aktivieren.  Was ändert sich, wenn er aktiv ist?

Im Wesentlichen wird die Firewall verhindern, dass Ihr Mac auf Anfragen für andere Maschinen reagieren, aber immer noch ausgehenden Informationen ermöglichen von Ihrem Mac. Sie können die unsichtbaren Modus verwenden es schwerer zu machen, um die hackeri Computer zu finden.  Stealth-Modus ist verfügbar, wenn Sie haben die Firewall eingeschaltet ist.  Wenn der Stealth-Modus aktiviert ist, wird der Computer nicht auf Anfragen für “ping” und reagiert nicht auf Verbindungsversuche von einem geschlossenen TCP- oder UDP zu reagieren.

Schlussfolgerungen

Zusammenfassend ist eine Firewall nicht in einem typischen Desktop-Mac wirklich notwendig, denn es ist nicht wirklich notwendig, in einem typischen Desktop Ubuntu Linux.

Downloaden MacKeeper die beste Antivirus für Mac !

Downloaden MacKeeper